Abenteuer Werkstatt

Vor kurzem besuchten uns 19 SchülerInnen der 2bM aus der Volksschule 8 Villach Sankt Andrä mit ihrer Klassenlehrerin Verena Pabst-Huber. Ziel war das Abenteuer Werkstatt hautnah zu erleben und die eigenen handwerklichen Fähigkeiten zu entdecken.

Zunächst wurde den Mädchen und Buben der Verein vorgestellt und ein Rundgang durch die Räumlichkeiten gemacht. Im Anschluss haben wir gemeinsam den Weg vom Baum im Wald bis zum Brett in der Werkstatt nachvollzogen. Im nächsten Schritt sind die Kinder mit Gehörschutz ausgerüstet worden um unmittelbar miterleben zu können, wie man ein sägerauhes Brett mit der Hobelmaschine und Kreissäge auf das gewünschte Maß bringt.

Mit diesem „Aha-Erlebnis“ machten wir uns dann an den Zusammenbau des Schemel.

Für jedes Kind lag ein Schemel-Bausatz bereit

Für jedes Kind lag ein Schemel-Bausatz bereit

Im Anschluss machten sich die Kinder daran in Eigenregie ihren Schemel zusammen zu bauen.

Schritt für Schritt wurde der Zusammenbau erklärt

Schritt für Schritt wurde der Zusammenbau erklärt

Nach der Einführung konnten es die Kinder kaum erwarten mit der Arbeit zu starten

Nach der Einführung konnten es die Kinder kaum erwarten mit der Arbeit zu starten

170522_VS-Landskron_34

Für die Dübelverbindung wurde der Leim mit viel Gefühl aufgetragen

r

Mit einer Zulage und Hammer wurden die Teile zusammengeklopft und danach verschraubt

sd

Immer wieder schön zu sehen wie sich die Kinder gegenseitig unterstützen

In aller Ruhe wurden die letzten Dübel versenkt

Es ging zügig voran und die ersten Kinder starteten auf Eigenintiative mit den Schleifarbeiten

Mit den fertigen Schemeln hatten die Kinder sichtlich Freude und waren stolz auf die getane Arbeit

Mit den fertigen Schemeln hatten die Kinder sichtlich Freude und waren stolz auf die getane Arbeit

170522_VS-Landskron_39

Zu guter Letzt gab es noch ein Werkstatt-Quiz über alles gelernte vom Tag. Die Sieger könnten sich über Rollmeter, Schleifmaterial und Lineale freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*